The End

Veröffentlicht auf von Caroline

Das ist es jetzt also wirkluch.

Das Ende.

11 Jahre habe ich damit verbracht mit Jahr für Jahr den Arsch aufzureissen oder halt auch nicht für ein paar Zahlen, die dann am Ende des Schuljahres auf einem Stück Papier stehen.

 

Heute gabe haben wir unsere Vornoten erfahren. Sie sind auch zeitgleich unsere Endnoten, falls wir nicht noch freiwillig oder gezwungener Maßen in eine mündl. Prüfung gehen. Freiwillig..als ob. Ganz so bescheuert mir jetztz noch mehr Stress zu machen bin ich dann auch nicht. Ich gehe momentan nicht davon aus, dass ich gezogen werde aber man weiß bei manchen Lehrern ja nie.

 

Ich werde diese bekloppe Bande ganz schön vermissen. Noch 2 Tage "Unterricht" und dann wars das. Unterricht kann man das ganze auch nicht nennen. Wir sind feritg. Unsere Noten stehen. Was sollen wir da denn jetzt noch mitmachen. Unsere Englischlehrerin sagte heute so schön " Die Zeit nach den Prüfungen ist für uns Lehrer die Härteste. Ihr mach sowiso was ihr wollt." Sehr treffend :D Unsere Mathelehrerin wird es aber bis zum bittern Ende durchziehen. Da gibt es kein ihr seid scho durch. Aber wir haben sie irgendwie Adoptiert. Dadurch dass sie Konrektorin ist übernimmt sie keine Klasse als Klassenleherein aber wir werden sie so verabschieden also ob sie es bei uns gewesen wäre. Genauso wie unsere eigentliche Mama.

 

Aber jedes Ende ist auch ein neuer Anfang. Bescheuerter Spruch aber er ist wahr. Was bleibt sind die Errinerungen an einer wundervolle Zeit, die wir zwar manchmal verflucht haben aber doch gnz schön vermissen werde. Wir werden nie wieder in dier Zusammenstellung zussamen lernen, Stunde für Stunde nur auf das erlösende Klingeln warten. Wege trennen sich. Man wird sich aus den Augen velieren. Das finde ich am traurigsten an der ganzen Sache. Das man zu gewissen Leuten einfach den Bezug verliert auch wenn du dich jetzt super mit ihnen verstehst. Aber das gehört wohl leider dazu.

 

http://data.whicdn.com/images/8832751/tumblr_ljp0eiBtwY1qb13xjo1_500_large.jpg

Veröffentlicht in mein Leben mit Bildern

Kommentiere diesen Post