Hospitation Part 2

Veröffentlicht auf von Caroline

Hallo zusammen :)

 

Gestern hatte ich euch ja von meinem ersten Proetag berichtet. Heute möchte ich euch gerne etwas vom zweiten erzählen.

 

Die Gruppe, die ich heute begleitet habe, besteht aus Leuten, die fitter sind. Heißt sie können die meisten Dinge selbständig (essen, zur Toilette usw.) und auch mit mir sprechen. Das erleichtert die Arbeit natürlich schon. Alle war echt super freundlich auch wenn man mit dem ein oder anderen erst warm werden muss. Da sich die heutige Gruppe auf die Hauswirtschaft konzentriert wars natürlich nicht ganz so entspannt wie gestern aber das ganze hat genau so viel Spaß gemacht. Die meistes Zeit war ich in der Spülküche und hab da mit soner riesen Maschiene Geschirr gewaschen. Erst sortieren, dann vorspülen aber in die Maschiene und zwei der Leute haben dann abgetrocknet und wegsortiert. Mit den Jungens hab ich mich dann noch ausreichen über Fußball unterhalten. Wie schnell die Jungens einem doch vertrauen, wenn man mit ihnen ordentlich über Fußball reden kann :D Es erstaunt einen immer wieder.

Im großen und ganzen war der Tag wirklich gut und sowohl die Gruppenleiterin als auc die Gruppe hätten mich gerne da behaten aber HW ist dann doch nicht so ganz mein Gebiet. Es hat zwa Spaß gemacht aber ich könnte das jetzt nich ein Jahr lang machen.

 

Nach dem dann alles fertig war kahm auch schon meine Mentorin und wir sind dann zum Chef. Nochmal mit ihm geredet und da ich eine der ersten Bewerberinnen war konnte ich mir jetzt nicht nur aussuchen ob ich in die HW möchte oder in die Montagegruppen sondern auch in welche Gruppe genau. Somit beginne ich am 1.Augsut 2012 mein FSJ in der Montagegruppe von gestern alsNachfolgerin von dem Freund einer Freundin. Hat doch auch was :)

Veröffentlicht in mein Leben mit Bildern

Kommentiere diesen Post